Sabine Helmke             Heilpraktikerin
Praxis für Naturheilkunde in Flensburg   Telefon: 0461 / 90 96 391

Dorn-Breuss-Behandlung

Eine effektive, sanfte Therapie für den gesamten Bewegungsapparat.

Die Dorn-Therapie bietet die Möglichkeit, nahezu alle Gelenke des Körpers auf schonende Weise in ihre physiologische Lage zurückzubringen. Die Therapiemethode bezieht Elemente der Meridianlehre ein und berücksichtigt den wichtigen Wirbel-Organbezug.

Die Dorn-Methode wurde in den 80er Jahren von Dieter Dorn entwickelt. Diese effektive und sanfte manuelle Therapie hat sich im Laufe der Jahre immer mehr etabliert.

Das Ziel der Behandlung ist es, den gesamten Körper auf Fehlstellungen zu untersuchen und mit sanften Therapiegriffen wieder in seine ursprüngliche Balance zu bringen.

Dieter Dorn entdeckte, dass sich durch das Einrichten der Wirbelsäule sowohl innere Organe als auch die Psyche positiv beeinflussen lassen.  Ein individuelles Übungsprogramm, das auf die Bedürfnisse der Patienten abgestimmt wird und das Ergebnis der manuellen Therapie festigt, ist ein wichtiger Teil der Behandlung.

Anwendung / Therapie- / Diagnosemöglichkeiten

Die Dorntherapie kann u.a. bei folgenden Krankheitsbildern eingesetzt werden:

  • Schmerzhafte Rückenbeschwerden
  • Hexenschuss
  • wirbelsäulenbedingte Kopfschmerzen
  • Schulter-Armsyndrom
  • Migräne
  • u.v.m.

Begleitend zur Dorn-Therapie hat sich die Breuss-Massage bewährt.

Die Breuss-Massage ist eine sensible, stark energetische, aber doch sanfte Rückenmassage, die imstande ist, körperliche, seelische und energetische Blockaden zu lösen. Die Breuss-Massage leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein und ist der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme im Bewegungsapparat, besonders im Kreuzbeinbereich.